Zahnärztin | Oralchirurgin

CHRISTINA SCHNABL

Ich gebe stets mein Bestes um meine Patienten immer und jederzeit zu ihrer vollen Zufriedenheit behandeln zu können. Stillstand oder Ruhemomente kommen für mich so gar nicht infrage.







Termin mit Christina Schnabl machen

PRAXISSTUNDEN



Christina Schnabls Meinung zu …

BERUF UND BERUFUNG

Nach meinem Abitur in Bayern zog es mich schon in den Norden, wo ich 2012 in Rostock mein Studium der Zahnheilkunde abschloss.  Danach folgte meine Weiterbildung zur Oralchirurgin und nach Zwischenstopps in Bremen und Oldenburg bin ich seit 2020 Teil von DR. ARENDT DENTAL in Bremerhaven.


Mal weit aufgemacht …

EIN PAAR INTERNA

GEBURTSJAHR
1984

WAS ICH MAG
• Meine Familie
• Meinen Garten
• Schokolade

WAS ICH NICHT MAG
• Menschen mit negativer Einstellung
• Spinnen
• Lakritze


Christina Schnabl

OFFIZIELLE VITA

  • ERFAHRUNG
  • FORTBILDUNGEN UND TAGUNGEN
  • PUBLIKATIONEN

ABITUR
Abitur in Bayern (2004)

STUDIUM
Diplomstudiengang Chemie an der Universität Bayreuth (2004 – 2005)
Studium der Medizin an der Semmelweiß Universität in Budapest (Ungarn) (2005 – 2006)
Physikum (2009)
Studium der Zahnheilkunde an der Universität Rostock (2006 – 2012)

STATIONÄR
Vorbereitungsassistentin > Zahnarztpraxis „Marion Frömmer“, Bremerhaven (2013 – 2014)
Weiterbildungsassistentin für Oralchirurgie > Abteilung für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie und plastische Operationen, Klinikum Bremen Mitte (2014 – 2016)
Weiterbildungsassistentin für Oralchirurgie > Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie „Grundmann & Kraushaar, Oldenburg (2016 – 2017)
Anerkennung als Fachzahnärztin für Oralchirurgie, ZÄK Niedersachsen (2017)
Angestellte Oralchirurgin > Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie „Grundmann & Kraushaar“, Oldenburg (2017 – 2020)
Angestellte Oralchirurgin > DR. ARENDT DENTAL, Bremerhaven (2020+)

2018
• Ästhetik in der Implantologie
• Das periodontal-kompromittierte Gebiss im ästhetischen Bereich
• Möglichkeiten in der Implantatprothetik
• So geht Implantologie heute
• Innovative Behandlungskonzepte für die Vorbehandlung komplexer Rehabilitationen
• Up to date: Kariesdiagnostik; Möglichkeiten der Blutstillung
• Pharmakologie Update 2018
• Basismaßnahmen der Reanimation nach ERC Guidelines 2015 (Basic Life Support, BLS)
• Kliniktag der Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-und Gesichtschirurgie Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Medizinischen Hochschule Hannover
• Ein Update zur antiresorptiven Therapie und zu Innovationen in der zahnärztlichen Chirurgie
• Der besondere Fall

2017
• Teilnahme am wissenschaftlichen Programm des Assistententag // 67. Jahreskongress & Praxisführungsseminar der DGMKG
• Augmentation kompakt // 67. Kongresses & Führungsseminares der DGMKG
• Workshop Endoskopie – Einsatzmöglichkeiten in der MKG-Chirurgie // Assistententag des 67. Jahreskongress & Praxisführungsseminar der DGMKG
• Wissenschaftliches Programm // 67. Jahreskongress & Praxisführungsseminar der DGMKG
• Praktische Implantologie kompakt – das Wichtigste zu Planung, Schnittführung und Positionierung in den verschiedenen Indikationen
• IPS CaseDesigner – Virtuelle 3D-Planung in der Orthognathie neu definiert
• Allografts – heute schon eine sichere Alternative zum allogenen Knochen
• Weichgewebsmanagement am Implantat und plastische, rekonstruktive Parodontalchirurgie
• Spezielle Fachkunde für DVT-Aufnahmen gemäß §18a RöV und Fachkunde Richtlinie // Dresden

2016
• Dental Summer 2016
• Teilnahme am „Wissenschaftlichen Programm des Assistententag“ beim 66. Jahreskongress & Praxisführungsseminar der DGMKG
a) Workshop „Augmentationsstrategien in der Implantologie“
• Teilnahme am wissenschaftliches Programm // 66. Jahreskongress & Praxisführungsseminar der DGMKG
• Minimalinvasive Sinusbodenaugmentation unter Berücksichtigung virtueller Planungsdaten // Lunchsymposium
• Der gerinnungsgestörte Patient
• CAMLOG Start-up-Days // CAMLOG
• Implantatprothetik von A wie Abutment bis Z wie Zementiert
• Fehlervermeidung und Komplikationsmanagement in der Implantologie
• YOUNG ITI Meeting
• Der kompromittierte Patient in der Implantologie
• Implantate bei reduziertem orovestibulärem Platzangebot
• Prothetische Behandlungsplanung – Materialien und Methoden
• Weichgewebsmanagement in der Implantologie als Erfolgsfaktor für Augmentation, Implantation und Freilegung
• Individualisierte Abutments – Wann? Welches? Wofür?
• Zementierte versus Verschraubte Rekonstruktionen auf Implantaten“
• Recall – Möglichkeiten & Nutzen
• Teilnahme am wissenschaftliches Programm // 35. Internationalen Symposiums für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugen, Oralchirurgen, Zahnärzte und Kieferorthopäden // St. Anton/Österreich
• Digitale Fotografie und Videodokumentation in Klinik und Praxis. Patientenorientierte Bild- und Videodarstellung // Workshop
• Update: Innovationen in der Augmentationschirurgie, Hands-on-Workshop am Tiermodell mit Piezosurgery // Workshop
• Periimplantitis-Therapie – chirurgisch/nicht-chirurgisch: Was macht wirklich Sinn? // Workshop
• Workshop „Große Augmentationen – Innovative Techniken // Workshop
• Workshop „ Zwischen digitaler Realität und analoger Wirklichkeit // Workshop
• Laterale Augmentation leicht gemacht: Das Verfahren der Winkelmodulation // Workshop
• Aktuelles und Neuerungen in der Mund-, Kiefer- und Gesichtsschirurgie und plastischen Chirurgie // Wöchentliche Fortbildung

2015
• MRSA-Screening – Ein Vergleich von Kultur- und PCR- Verfahren
• CAMLOG Competence Tour // CAMLOG
• Im Team an den Start – Sofortimplantation und Sofortversorgung
• Dental Summer 2015
• Teilnahme am wissenschaftlichen Programm der Assistentenveranstaltung // 65. Kongress der DGMKG
• All-on-4-Versorgungskonzepte für zahnlose Patienten // Workshop
• Teilnahme am wissenschaftlichen Programm // 65. Jahrestagung der DGMKG
• Splintfreie Verlagerung des Oberkiefers bei komplexen bimaxillären Dysgnathieoperationen // Lunchsymposium
• Konisches versus parallelwandiges Implantatdesign: Eine indikationsbezogene Entscheidung unter Berücksichtigung des lokal und systemisch kompromittierten Knochenlagers // Lunchsymposium
• Natürliche Ästhetik auf Implantaten in wenigen Schritten“ // YPP-After-Work Event
• Weichgewebsmanagement in der ästhetischen Zone
• Teilnahme am wissenschaftlichen Programm // 34.Internationales Symposium für MKG-Chirurgen, Oralchirurgen, Zahnärzte und Kieferorthopäden // St.Anton/Österreich
• Ästhetische Langzeiteffekte mit Implantaten, Kriterien und klinische Ergebnisse“ // Workshop
Minimal-invasive Oral- und Kieferchirurgie – Einsatzfelder der Endoskopie // Workshop
Neues aus den letzten 2 Jahren im Bereich der Hart- und Weichgewebsaugmentation // Workshop
• Planung und navigierte Implantation mit NobelGuide – Ein Hands-on Kurs am Oberkiefermodell // Workshop
• Kann ein Implantat den Knochen schonen? // Workshop
• Die 2. Generation von ePTFE-Membranen in der klinischen Anwendung // Workshop
• Wöchentliche Fortbildung 2015 „Aktuelles und Neuerungen in der Mund-, Kiefer- und Gesichtsschirurgie und plastischen Chirurgie

2014
• Die jungen Chirurgen // Workshop-Day
• Weiche Schale, harter Kern – Weichgewebsmanagement 2014
• Die Sinusbodenaugmentation
• Die Blockaugmentation vs. Bonesplit
• Interpositionsosteoplastik – schonende vertikale Augmentation mit Piezochirurgie
• CT Kiefer und Umzu
• Dental Summer 2014
• Eröffnungsveranstaltung Speicheldrüsen-Zentrum Bremen-Mitte
• Forum Young Professionals
• Notfallkurs für Zahnärzte in Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie
• Wöchentliche Fortbildung 2014 „Aktuelles und Neuerungen in der Mund-, Kiefer- und Gesichtsschirurgie und plastischen Chirurgie

2013
• Kritische Wertung neuer Füllungsmaterialien
• 2. Deutscher Studentenkongress Zahnmedizin
• Implantologischer Workshop am Kunststoffkiefer
• Schnitt-Nahttechniken am Schweineohr
• Vom Umgang mit Parodontaldefekten
• Der onkologische Patient in der Zahnarztpraxis – Was ist zu beachten?
• Quo vadis Parodontologie? Parodontale Therapie im Praxisalltag
• Die Diagnostik kraniomandibulärer Dysfunktionen – ein Buch mit sieben Siegeln?

2017
• Schnabl CL, Günther L, Rustemeyer J
Solitärer Medianer Schneidzahn im Oberkiefer mit Stenose der Apertura piriformis bei einem Neugeborenen
Int Poster J Dent Oral Med 19 (2017), DGMKG, Supplement, Poster

2016
• Schnabl CL, Dahlhoff AE, Rustemeyer J
Kombinierte Therapie einer AV-Malformation der Wange – ein Fallbericht
Int Poster J Dent Oral Med 18 (2016), DGMKG, Supplement, Poster 1011
• Rustemeyer J, Dahlhoff AE, Schnabl CL
Die chronische rekurrierende multifokale Osteomyelitis der Mandibula: CRMO, das juvenile SAPHO Syndrom
Int Poster J Dent Oral Med 18 (2016), DGMKG, Supplement, Poster 1015
• Drei Raumforderungen in der Tränendrüse – drei unterschiedliche histologische Diagnosen
Vortrag im Rahmen des „35. Internationalen Symposium für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen, Oralchirurgen, Zahnärzte und Kieferorthopäden“ (2016) St. Anton/Österreich
• Kühn C, Schnabl C, Rustemeyer J
Longtime undetected microcystic adnexal carcinoma of the scalp: considerations and implications
Oral und Maxillofacial Surgery (2016) 20:211 doi:10.1007/s10006-015-0534-1

2015
• Schnabl C, Kühn C, Rustemeyer J
Orbital lobe resection provides a definite diagnosis of lacrimal gland lesions: A report of three cases
Oral Maxillofac Surg (2015) 19:433 doi:10.1007/s10006-015-0514-5
• Kühn C, Schnabl C, Rustemeyer J
Das seltene mikrozystische Adnexkarzinom des Kapillitiums – ein Fallbericht
Int Poster J Dent Oral Med 17 (2015), DGMKG, Supplement, Poster 893
• Schnabl C, Kühn C, Rustemeyer J
Drei Raumforderungen in der Tränendrüse – drei unterschiedliche histologische Diagnosen
Int Poster J Dent Oral Med 17 (2015), DGMKG, Supllement, Poster 895

2012
• Schnabl C, Jonitz-Heincke A, Lochner K, Hansmann D, Zietz C, Tischer T The treatment of human chondrocytes with human serum and hypoxic oxygen levels is superior to conventional culture conditions regarding to hyaline extracellular matrix synthesis
Conference: Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien (2012) Hamburg





Wir sind immer erreichbar

SPRECHEN SIE UNS AN

Check-Up, Prophylaxe, Funktionsanalyse, Zahnersatz, Implantate, Bleaching oder einfach nur mal so nachschauen, was da „Aua“ macht, dafür sind wir da. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin.


PRAXISNUMMER

Jetzt direkt anrufen
+49 471 97 10 96 72-0



ZAHNERSATZ?

Vereinbaren Sie einen Termin
in unserer DENTALLOUNGE



MAL DRÜBER NACHGEDACHT?
Folgen Sie uns auf

SOCIAL MEDIA

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und erfahren Sie, was uns wirklich bewegt.



©2017 DR ARENDT DENTAL | POWERED BY PROTAGONISTS